Logo Kulturerbe
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Zigeunerbraten auf Gamperney

An Pfingsten ist auf Gamperney (eine Alp in Grabs) traditionell Zigeunerzeit. So wird jedes Jahr über das Pfingstwochenende Zigeuner um Zigeuner gebraten, was Gross und Klein vom Tal nach Gamperney lockt! Nicht immer bei nur sonnigem Wetter...so wurde im Jahr 1995 berichtet, das Wetter sei so schlecht gewesen, dass einem beinahe das Fleisch vom Spiess gespült wurde.

«Zigeuner» sind dünn geschnittene marinierte Plätzli, die mit Spiessen am offenen Feuer gebraten werden. Mit einer Zwiebelschwitze übergossen schmecken sie, direkt vom Spiess, natürlich am besten.

Vor etwa 20 Jahren fing es im kleinen Rahmen an. Nun ist das Zigeunerbraten auf Gamperney an Pfingsten wie ein kleines Volksfest. In Scharen, im Huckepack oder auch an Stecken kommen sie, um die feinen Plätzli am Spiess zu geniessen.